Waldprojektinitiative gewinnt Preis von „Offen für Vielfalt“

Heute hat die Initiative „Offen für Vielfalt, geschlossen gegen Ausgrenzung“ den Harleswald-Projekten eine Auszeichnung als „Vielfalt-Verstärker“ verliehen. Zitat aus der Ankündigung der Laudatio: „Der Sonderpreis ist für Projekte mit besonders viel Kreativität, Herzblut, gesundem Menschenverstand und Pragmatismus.“ Denn wer in den Wald will, sollte es auch tun können! Falls Naturparkverwaltung und Forstamt nichts dagegen haben, sollen mit dem Preisgeld von 2000 Euro an geeigneten, bereits verkehrsgesicherten Stellen Sitzgelegenheiten für Menschen geschaffen werden, die sich während ihres Waldspaziergangs ab und zu mal ausruhen müssen oder einfach nur in Ruhe die Waldatmosphäre geniessen wollen. Für mehr Barrierefreiheit und ein besseres Besuchererlebnis für alle!🌳🌞🌲

Bisherige Ergebnisse der Waldprojektinitiative und Preisbegründung:

In den letzten 12 Monaten habe ich mich erfolgreich für den Erhalt der ertastbaren Wegmarkierung auf Deutschlands ältestem Blinden-Waldwanderpfad eingesetzt. Mit meinen Argumenten konnte ich zuerst Experten und Juristen und schließlich auch Politiker*innen und das Hessische Umweltministerium überzeugen. Ein Stück Inklusionsgeschichte konnte bewahrt werden. Viele Menschen wurden für das Thema der Barrierefreiheit in Wald und Natur sensibilisiert.

Seit einem halben Jahr engagiere ich mich für das Waldrikscha-Projekt, um Menschen Waldbesuche zu ermöglichen, die nicht oder kaum mehr gehen können. Wie es aussieht, scheint es mir gelungen zu sein, eine breit aufgestellte Rikscha-Initiative für ganz Kassel zu initiieren. Weitere Infos dazu kann ich hoffentlich bald mitteilen.

Für das Waldgeschichten-Projekt habe ich viele Wissensquellen rund um den Kasseler Habichtswald erschlossen, digitalisiert und teilweise auch bereits öffentlich zugänglich gemacht. Die Website Harleswald.de ist ein Ergebnis dieser Arbeit. Im Gegensatz zu Gedrucktem sind digitale Texte auch für sehbehinderte und blinde Menschen barrierefrei lesbar und Menschen mit ungenügenden Deutschkenntnissen können sich Inhalte auf Webseiten mittels verschiedener Dienste einfach übersetzen lassen. Interesse an lokaler Geschichte und Geschichten verbindet Einheimische und Zugezogene. Den einen ist es wichtig, altes Wissen zu erhalten und zu vermitteln, den anderen hilft es dabei, sich mit der neuen Nachbarschaft vertraut zu machen.

Zitat aus der Pressemitteilung von „Offen für Vielfalt“ zur Preisverleihung:

Die Waldprojektinitiative führt uns eindrücklich vor Augen: Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Beim Engagement für Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen findet der Aspekt der Erholung und der Auszeit für die Seele nur selten Eingang. Und doch ist dieser Aspekt ganz essenziell, um Kraft tanken und Neues entdecken zu können. Die Waldprojektinitiative will den Zugang zum Harleshäuser Habichtswald mit einem pragmatischen Ansatz und einfachen Mitteln erleichtern und Barrieren nachhaltig abbauen. Das berührt und beeindruckt gleichermaßen.

3 Kommentare zu „Waldprojektinitiative gewinnt Preis von „Offen für Vielfalt““

      1. aufgewachsen „am Gesänge“, in den 90er Jahren in den Süden verschlagen, lese ich mit großem Vergnügen alle Harleswald-Beiträge, welche viele Erinnerungen wachrufen, welche mehr als 60 Jahre geschlummert haben. Grüße von ’nem „ahlen Osse“

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s